Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 97

 
97
Werner Heisenberg
Max Ernst, Die Bedeutung des Schönen, 1971.
Schätzpreis: € 1.800
+
Objektbeschreibung
Schön

Werner Heisenberg
Die Bedeutung des Schönen in der exakten Naturwissenschaft. The meaning of beauty in exact natural science. Stuttgart, Belser-Presse 1971.

- 1 von 60 signierten Exemplaren
- Luxusausgabe in Maroquin


7. Druck der Belser Presse. - 1 von 60 numerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe, im Druckvermerk vom Künstler signiert sowie mit der signierten Suite der Lithographien. Druck der Graphiken bei P. Chave, Vence. - Werner Heisenberg hielt diesen Festvortrag zur öffentlichen Jahressitzung der Bayerischen Akademie der schönen Künste am 9. Juli 1970.

Einband: Leuchtend blauer Orig.-Maroquinband mit goldgeprägtem Rückentitel sowie Orig.-Leinenmappe, zus. in Orig.-Kassette. 39 : 29,5 cm.- ILLUSTRATION: Mit 3 Orig.-Farblithographien von Max Ernst sowie 1 signierten Suite der Graphiken auf Japan.- ZUSTAND: Vereinzelt im Rand geringf. gebräunt, Einband im Rand minimal angestaubt.

LITERATUR: Spies/Leppien 198 B. - Brusberg 172. - Tiessen IV, 4, 37. - Spindler 64, 7.

1 of 60 numb. copies of the de-luxe edition, signed by artist in printer's note. With 3 orig. color lithographs by M. Ernst and 1 signed suite of the prints on Japon. Blue orig. calf with gilt-lettered title and orig. cloth portfolio, together in orig. cloth case. 39 : 29.5 cm. - Very slightly brownish in the outer margins, binding minimal dusty in the margin.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Werner Heisenberg "Max Ernst, Die Bedeutung des Schönen"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.