Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 184

 
184
Harmenszoon Rembrandt van Rijn
Saskia mit Perlen im Haar, 1634.
Radierung
Nachverkaufspreis: € 2.000
+
Objektbeschreibung
Rembrandt Harmenszoon van Rijn
Saskia mit Perlen im Haar. Orig.-Radierung. 1634. Im Oberrand der Platte signiert und datiert. Blattformat: 7,2: 6,4 cm.

Im Jahr der Hochzeit entstandenes Porträt seiner Frau Saskia van Uylenburgh.

Rembrandt hat seine Frau Saskia häufig gezeichnet und gemalt, sie war die einzige Frau, die er mit großer Inbrunst geliebt hat. Das 1634 entstandene Blatt zeigt Saskia im Profil mit einer Perlenkette im teils hochgesteckten Haar. Ihr Gesicht mit ebenmäßigen Zügen und einem leichten Doppelkinn blickt in die Ferne. Ein Teil der Haare fällt im Rücken leicht auf das prunkvolle Gewand mit aufgebauschten Ärmeln. - Die Platte wurde in einem späteren Zustand gekürzt, um das Porträt noch intimer zu gestalten. Das vorliegende Blatt zeigt wohl den ersten Zustand - noch mit Signatur am Oberrand - und wurde erst nach Drucklegung beschnitten.

- ZUSTAND: Dreiseitig beschnitten, jedoch vor dem Zustand II noch mit der datierten Signatur im Oberrand. - Fleckig, obere linke Ecke mit größerem Ausriß (bis in Signatur reichend), verso mit teils größeren Montierungsresten.

LITERATUR: Bartsch 347. - White/Boon 347 I (von 2). - New Hollstein 136 I (von 2).

Orig. etching. Trimmed on three sides, but before condition II, with the dated signature in the upper margin. - Stained, upper left corner with a larger tear (reaching up to the signature), on the verso with larger remains of mounting.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Harmenszoon Rembrandt van Rijn "Saskia mit Perlen im Haar"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.