Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 119

 

119
Nicolaus de Lyra
Premier volume des exposicions des epistres, 1542.
Nachverkaufspreis: € 600
+
Nicolaus de Lyra
Le premier volume des exposicions des epistres et evangilles de tout le quaresme. Paris, Les Angeliers 1542.

Schöner und seltener Druck in französischer Bastarda, illustriert mit zahlreichen Textholzschnitten. Aus der Pariser Offizin von Arnoul und Charles l'Angelier.

Einband: Zeitgenössischer Kalblederband mit kleinen goldgeprägten Eckfleurons und Deckelvignette (Rücken erneuert). Folio. 34,5 : 22 cm. - ILLUSTRATION: Mit großer figürlicher Titelholschnitt-Bordüre und zahlreichen Textholzschnitten (1 blattgroß), sämtlich gelb laviert. - KOLLATION: 232 nn. Bll. (d. l. w.). Teils in Gelb rubriziert, Textspiegel durchgeh. regliert. - ZUSTAND: Stellenw. wasserrandig, nur vereinz. etw. fleckig, wenige Bll. mit Randläsur im Fußsteg. Einbd. fleckig und bestoßen, Rücken und Vorsätze erneuert. - PROVENIENZ: Titel mit altem Besitzvermerk des Minoritenklosters in Montmerle. - Exlibris Eckhard Günther, hint. Spiegel mit dessen bibliogr. Vermerken.

LITERATUR: French Vern. Books 39297. - Nicht bei Adams, BM STC, Brun, Mortimer und Fairfax Murray.

Rare and fine print in French bastarda. With large fig. woodcut title-border and numerous woodcuts in text (1 fullpage), all washed with yellow, as well as numerous white-on-black initials. Partly rubricated, text area ruled. Contemp. calf with small gilt corner florets (spine and endpapers renewed). - Partly waterstained, few leaves somewhat stained, few leaves with marginal defect in lower margin. Binding stained and bumped. Provenance: Old ownership inscription of the Franciscan monastery in Montmerle. Ex-libris Eckhard Günther.




 

Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Nicolaus de Lyra "Premier volume des exposicions des epistres"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.