Auktion: 516 / Wertvolle Bücher am 31.05.2021 in Hamburg Lot 421000031

 
421000031
Evangeliar Heinrich des Löwen, Das
Evangeliar Heinrich des Löwen mit Kommentar, 1988.
Schätzpreis: € 3.000
+
Objektbeschreibung
Das Evangeliar Heinrichs des Löwen
Faksimile des Codex Guelf. 105 Noviss. 2° der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel, zugleich Clm 30055 der Bayerischen Staatsbibliothek in München. Frankfurt, Insel 1988-89.

Prachtvolles Faksimile eines der schönsten illuminierten Handschriften. Das 1983 für 32,5 Millionen DM versteigerte Original befindet sich heute in der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel.

1 von 950 numerierten Exemplaren. - Druck im Mehrfarben-Granolithoverfahren, mit Gold- und Silberfolien; der aufwendige Einband stammt in Entwurf und Ausführung von E. Ammering, Ried und W. Pingel, Heidelberg. Mit dem wissenschaftlichen Kommentar von Dietrich Kötzsche.

EINBAND: Roter Orig.-Harmatan-Maroquineinband über Holzdeckeln mit 2 Schließen, in dunkelblauer Brokat-Kassette mit vergoldeter ornamentaler Metallarbeit auf dem Vorderdeckel. 37 : 29,5 cm. - ILLUSTRATION: Mit 50 ganzseitigen Miniaturen, 4 Evangelistenbildern, 9 Zierseiten, 20 Bildseiten, über 1500 Initialen im Text. - ZUSTAND: Buchschnitt im Schließenbereich mit minim. Läsuren. 1 hint. Kassettenkante geringfüg. berieben.

Facsimile of one of the most splendid illuminated manuscripts, with commentary. The original work was sold for 32.5 million DM in 1983 and is in possession of the Herzog August Library in Wolfenbüttel. Red orig. Harmatan morocco over wooden boards with 2 clasps, in deep blue brocade case with gilt ornamental metal work on front board. - Edges in the clasp area with minim. defects. 1 rear edge of case sligthly rubbed.

421000031
Evangeliar Heinrich des Löwen, Das
Evangeliar Heinrich des Löwen mit Kommentar, 1988.
Schätzpreis: € 3.000
+
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Evangeliar Heinrich des Löwen, Das "Evangeliar Heinrich des Löwen mit Kommentar"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.