Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 421000357

 
421000357
Jean Barbault
Denkmäler des Alten Roms. - Angeb: Sayer, Ruinen und Ueberbleibsel. Zus. 2 Bände, 1767.
Schätzpreis: € 2.000
+
Objektbeschreibung
Jean Barbault
Denkmäler des Alten Roms oder Sammlung der vornehmsten und noch in Rom vorhandenen Alterthümer. Nebst einer Erklärung derselben aus dem Französischen übersetzt, herausgegeben und verlegt von G. C. Kilian. Text- und Tafelband, zusammen 2 Bände. Augsburg, G. Chr. Kilian 1767.

Ansichtenwerk mit schönen Veduten des alten Rom nach Zeichnungen von Jean Barbault.

Erste deutsche Ausgabe in der Übersetzung und mit den Kupfertafeln von G. Chr. Kilian, im selben Jahr erschien eine Übersetzung von C. H. Stage (Fromm 1754), ebenfalls mit den Kupfern von Kilian. - Der französische Maler und Kupferstecher Jean Barbault (1705-66) verbrachte den größten Teil seines Lebens in Rom "und beschäftigte sich vorzüglich mit Zeichnen und Radieren antiker Architektur- und Skulpturüberreste." (Thieme/B. II, 65.) - Der Tafelband mit separatem Kupfertitel Monumenta Romae antiquae sive Collectio praecipuarum antiquitatum mit schöner Rocaillebordüre.

EINBAND: Pappband der Zeit (Text) und Halblederband der Zeit mit floral-ornamental geprägten Bezugspapieren. 37,5 : 24 cm und 48,5 : 39 cm. - ILLUSTRATION: Mit gestochener Kopfvignette (im Textband), Kupfertitel und 54 Tafeln mit 97 Kupfern. - KOLLATION: 3 Bll., 40 S., 1 Bl. (Textband). - ZUSTAND: Text und Tafeln fleckig, Tafeln tlw. im Bund mit Leinen verstärkt, Kupfertitel mit kl. hinterlegter Fehlstelle. Kanten des Halblederbandes beschabt und vorderes Außengelenk unten mit kl. Fehlstelle, Bindung des Textbandes leicht beschädigt.

LITERATUR: Fromm 1753. - UCBA II, 63. - Vgl. Ornamenstich-Slg. Berlin 1889; Fowler 37 Anm.; British Arch. Library 184 (nennen nur die zweite bei C. H. Stage erschienene Ausgabe von 1782, ebenfalls mit den Kupfern von G. Chr. Kilian).

Angebunden: Kilian, Georg Christoph, Ruinen und Ueberbleibsel von Athen nebst andern merkwürdigen Alterthümern Griechenlands. Mit 12 Kupfertafeln von G. Chr. Kilian. Augsburg, gedruckt von J. J. Lotter 1764. 8 S. - Erste deutsche Ausgabe, parallel gab G. Chr. Kilian eine lateinische Ausgabe heraus. Beiden liegt Robert Sayers englische Raubdruckausgabe (1759) von Julien-David Le Roys 1758 erschienenem Werk Ruines des plus beaux monuments de la Grèce zugrunde. - Millard Coll. 46. - Thieme/Becker XX, 293. - Vgl. Ornamentstich-Slg. Bln. 1892 (lat. A.). und Blackmer Coll. 1009.

First German edition by Kilian. Text and plates in 2 volumes. With engr. headpiece and 54 plates with 97 engravings. Contemp. cardboard (text) and contemp. half calf (plates). Bound together with: "Ruinen und Ueberbleibsel von Athen nebst andern merkwürdigen Alterthümern Griechenlands" by G. Chr. Kililan. Augsburg 1764 (1st German edition of Robert Sayer's piratical 1759 English language adaptation of J.-D. Le Roy's Ruines des plus beaux monuments (1758)). With 12 engr. plates by Kilian. - Condition for both works: Text and plates stained, plates partly reinforced in the gutter with cloth strips, engr. title with small rebacked defect. Edges of the half calf binding rubbed, front outer joint with small defect at the bottom, binding of the text volume slightly damaged.

421000357
Jean Barbault
Denkmäler des Alten Roms. - Angeb: Sayer, Ruinen und Ueberbleibsel. Zus. 2 Bände, 1767.
Schätzpreis: € 2.000
+
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Jean Barbault "Denkmäler des Alten Roms. - Angeb: Sayer, Ruinen und Ueberbleibsel. Zus. 2 Bände"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.