Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 421000361

 
421000361
Gaius Plinius Secundus
Opera, 1525.
Schätzpreis: € 1.500
+
Objektbeschreibung
Caius Plinius Secundus
Naturalis historae libri XXXVII e castigationibus Hermolai Barbari, ac codicis in alemannia impressi. 2 Teile in 1 Band. Venedig, M. Sessa & P. Ravani 1525.

Dritte illustrierte Ausgabe der berühmten naturwissenschaftlichen Enzyklopädie, gegenüber der ersten von 1513 um den Index des Johannes Camers ergänzt.

Die eleganten Holzschnitte zeigen neben Darstellungen aus Bergbau, Handwerk, Medizin, Musik etc. auch Karten von Europa und Afrika. Der Text folgt der Hagenauer Ausgabe von 1518.

EINBAND: Blindgeprägter Lederband des 17. Jahrhunderts über Holzdeckeln mit Messingbeschlägen und 3 (st. 4) Schließen. Folio. 31 : 22 cm. - ILLUSTRATION: Mit 2 Holzschnitt-Titelbordüren, 3 Holzschnitt-Druckermarken (1 wdh.), 38 Textholzschnitten sowie zahlreichen schwarzgrundigen Criblé-Initialen. - KOLLATION: 72 nn. Bll. (Index); 14 nn., 219 num. Bll., 1 w. Bl. - ZUSTAND: Stellenw. leicht fleckig, 1 Bl. mit repariertem Eckabriß. Rücken und Vorsätze erneuert, Deckel (und wenige Bll.) mit geringen Wurmspuren, Schließen tls. etw. lädiert. - PROVENIENZ: Titel mit altem Monogrammstempel.

LITERATUR: Essling 6 (ohne Index). - Sander 5764. - Mortimer 388 Anm. - Adams P 1559. - Schweiger II, 786.

Third illustrated edition of the famous encyclopedia. 2 parts in 1 vol. With 2 woodcut title borders, 3 woodcut printer's devices (1 rep.), 38 woodcuts in text and numerous criblé initials. 17th century leather over wooden boards with brass fittings and 3 (of 4) clasps. - Partly slight staining, 1 leaf with repaired corner damage, spine and endpapers renewed, boards (and few leaves) with minor worming, leather clasps partly chipped.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Gaius Plinius Secundus "Opera"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.