Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 421000375

 
421000375
Adriaen Collaert
Piscium vivae icones, um 1585.
Schätzpreis: € 1.500
+
Objektbeschreibung
Adrian Collaert
Piscium vivae icones. In aes incisae et editae. [Antwerpen um 1600].

Folge überaus reizvoller Fischkupfer vor detaillierter landschaftlicher Staffage.

Undatierte Auflage der um 1598 erstmals erschienenen Folge der Fische. Sehr schöne Darstellungen, zeigen neben Fischen auch andere Wasserbewohner wie Hummer, Schildkröte und Walroß.

EINBAND: Neuer Halblederband mit Rückenschild. 19,5 : 26 cm. - ILLUSTRATION: Gestochener Titel und 24 mont. Kupfertafeln, numeriert 1-24 (von 25). - ZUSTAND: Ohne Taf. 25. - Titel etw. gebräunt, 1 Bl. mit Braunfleck und kl. Fehlstelle, sonst gute und kaum fleckige Drucke. 1 Beigabe (lose Taf. 14). - PROVENIENZ: Exlibris Waldemar Schwalbe, datiert 1937.

LITERATUR: Vgl. Hollstein IV, 207 (30 Taf.) sowie Nissen Fischb. 42 und Westwood/Satchell S. 63 (25 Taf.).

Series of very attractiv fish depictions in front of detailed landscapes. Engraved title and 24 (of 25) mounted etchings. Mod. half morocco with label on spine. - Plates numbered 1-24, lacking plate 25. - Some browning to title, 1 plate with brownstain and small defective spot, else good set. 1 addition (plate 14). - Bookplate W. Schwalbe, dated 1937.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Adriaen Collaert "Piscium vivae icones"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.