Auktion: 521 / Wertvolle Bücher am 29.11.2021 in Hamburg Lot 421000415

 
421000415
Abraham Ortelius
Americae sice novi orbis, 1570-1571.
Kolor. Kupferstich
Schätzpreis: € 3.000
+
Objektbeschreibung
Abraham Ortelius
Americae sive orbis, nova descriptio. Kolorierter Kupferstich aus Ortelius, Antwerpen 1570-71. 37 : 31 cm.

Erste Fassung der Kontinentkarte von Nord- und Südamerika.

"One of the most famous and easily recognized maps of America, and one that is both functional as well as decorative." (Burden) - Spätes Exemplar der ersten Ausgabe, das hier schon den zweiten Druckzustand (von 3) mit der korrigierten Benennung der Azoren von Canariae insulae zu Las Açores aufweist. "This is the state more commonly found" (B.). Altkoloriert und auf kräftigem Bütten gedruckt, umseitig mit lateinischem Text.

- ZUSTAND: Leicht gebräunt, linker weißer Rand mit Quetschfalte, rechter Rand mit schmalem Wasserrand, Mittelfalte nahezu durchtrennt und hinterlegt, sowie mit zwei kleinen Fehlstellen rechts der Mittelfalte. Obere rechte Ecke mit 2 kleinen Einrissen.

LITERATUR: Ort 2.2. - Van der Krogt 9000:31A. - Burden 39.

Late copy of the first edition of this famous continental map of North and South America, in 2nd state (of 3) with the Acores correctly labelled. In contemporary colors and printed on strong laid paper with Latin text on verso. - Slightly tanned, left white margin with printer' crease, right white margin slightly waterstained, centrefold nearly split in two and rebacked, with 2 small rebacked defective spots to the right, upper right corner with 2 small marginal tears.

 


Weitere Abbildungen
 
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Abraham Ortelius "Americae sice novi orbis"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.