Auktion: 522 / Klassische Moderne Teil II am 10.12.2021 in München Lot 421000507

 
421000507
Joan Miró
Personnages, oiseau, 1979.
Bleistift und schwarze Wachskreide-Zeichnung
Schätzpreis: € 20.000 - 30.000
+
Objektbeschreibung
Personnages, oiseau. 1979.
Bleistift und schwarze Wachskreide-Zeichnung.
Dupin/Lelong-Mainaud 4726. Rechts unten signiert. Verso datiert "2.V.79", betitelt und von fremder Hand bezeichnet. Auf festem Velin. 32,6 x 44,3 cm (12,8 x 17,4 in), blattgroß. [CH].

• Seit über 30 Jahren Teil derselben deutschen Privatsammlung.
• Fantastische, traumhafte Komposition mit der so charakteristischen Wechselbeziehung von biomorpher Abstraktion und Figuration.
• Weitere Zeichnungen aus den 1970er Jahren sind Teil bedeutender internationaler Sammlungen, u. a. des Centre Pompidou, Paris, des Museo Reina Sofía, Madrid, und des Harvard Art Museums, Cambridge (MA).
• Das monumentale Glasmosaik "Personnages Oiseaux" (1977/78) mit ganz ähnlicher Motivik befindet sich auf dem Gelände des Ulrich Museum of Art, Wichita/USA.
• Die Zeichnungen spielen im Spätwerk des Künstlers eine übergeordnete Rolle: 1978 ehrt ihn das Musée National d'Art Moderne, Paris, mit einer umfassenden, groß angelegten Werkschau seiner Zeichnungen
.

Mit einer Fotoexpertise von Daniel Lelong, Paris, vom 3. November 1980 (in Kopie).

PROVENIENZ: Galerie Maeght, Paris.
Privatsammlung Baden-Württemberg (in den späten 1980er Jahren vom Vorgenannten erworben).
Privatsammlung Norddeutschland (durch Erbschaft vom Vorgenannten).

AUSSTELLUNG: Joan Miró, Isetan Museum of Art, Tokio, Januar 1980, Kat.-Nr. 94 (mit Abb.).

LITERATUR: Jacques Dupin u. Ariane Lelong-Mainaud, Joan Miró. Catalogue Raisonné - Drawings, Vol. 6 (1978-1981), 2018, Kat.-Nr. 4726 (mit Abb.).

 


Weitere Abbildungen
 
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Joan Miró "Personnages, oiseau"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.