Auktion: 531 / Wertvolle Bücher am 28.11.2022 in Hamburg Lot 42

 

42
Donato Giuseppe Frisoni
Vues de la residence ducale de Louisbourg, 1727.
Schätzpreis: € 3.000
+
Schloß Ludwigsburg

Donato Giuseppe Frisoni
Vues de la residence ducale de Louisbourg. Underschiedliche Prospect und Grundriß des Hertzoglich Würtembergischen Residenz-Schlosses Ludwigsburg. [Augsburg, Wolf 1727].

- Seltene Folge von prächtigen Ansichten, Plänen und Aufrissen der von Frisoni geplanten Ausbauten des Ludwigsburger Schlosses und seiner Gartenanlagen
- Erste Ausgabe


Frisoni war nach dem Tod Johann Friedrich Nettes im Jahr 1714 der zweite Architekt, der an dem Schloß von Herzog Eberhard Ludwig arbeitete. "Durch ihn entwickelte sich aus der verhältnismäßig schlichten dreiflügeligen Anlage Nettes jener ungeheuer weitläufige, wohlgegliederte und imponierende Komplex von Bauten, der dem Ludwigsburger Schloss unter den deutschen Fürstensitzen einen der ersten Platze sichert" (Thieme/B.).

EINBAND: Späterer Pergamentband mit handschriftlichem Rückentitel. 43,5 : 60 cm. - ILLUSTRATION: Mit Kupfertitel und 18 Kupfertafeln (5 gefaltet, 1 doppelblattgroß) von A. Corvinus und G. D. Nessenthaler. - KOLLATION: 1 Widmungsblatt. - ZUSTAND: Im w. Rand tls. etw. angeschmutzt und vereinz. mit kl. Randläsuren (1 hinterlegt) sowie Knickspuren, 1 Falttaf. im Bund schwach leimschattig, Titelkupfer und flieg. Vorsatz mit Quetschfalte. - PROVENIENZ: Vorderer Innendeckel mit Besitzeintrag.
LITERATUR: Ornamentstichslg. Berlin 2110. - Schefold 4813. - Thieme/Becker XII, 497.

First edition. With engr. title and 18 copperplates (5 folding, 1 double plate) and 1 dedication leaf. Later vellum with handwritten title on spine. - Partly slightly soiled in the white margins and with few (1 backed) marginal defects as well as marginal creases,1 folding plate with minim. traces of glue in the gutter, coppertitle and front flying endpaper with creases. Front pastedown with owner's entry.




 

Aufgeld und Steuern zu Donato Giuseppe Frisoni "Vues de la residence ducale de Louisbourg"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.