Ketterer Riem english Italy Russia France Greek
Impressum

Objektsuche

Schnellsuche
(Künstler-Nachname)

Kommende Auktionen
Wertvolle Bücher / Norddeutsche und Maritime Kunst
17./18. Nov. 2014 Hamburg
Alte Meister & Kunst des 19. Jahrhunderts
21. Nov. 2014 München
Klassische Moderne
5. Dez. 2014 München
Kunst nach 1945 /
Zeitgenössische
Kunst
6. Dez. 2014 München

Ketterer Kunst Logo
|
|
|
|
|
|
|
 
Trennlinie

Auktion: 276 / Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts am 07.12.2002  
Lot: 67  
Kobell, Franz 
Ca. 188 Bll. Landschaftsstudien und Skizzen, häufig mit Staffage 
Erlös (inkl. 15% Aufgeld): 21.850 EUR / 28.623 $
Schätzpreis: 6.000 EUR / 7.860 $  
Ja,
ich möchte
zukünftige
Angebote zu:

Franz Kobell


Druckansicht
Franz Kobell - Ca. 188 Bll. Landschaftsstudien und Skizzen, häufig mit Staffage  
Druckansicht

Ca. 188 Bll. Landschaftsstudien und Skizzen, häufig mit Staffage
Tuschfederzeichnungen in Braun.
In einem Album. Auf Bütten. 19,2 : 22,7 cm (7,5 : 8,9 in), größtenteils blattgroß.. Schöne Sammlung mit südländischen, idyllischen und heroischen Gebirgs-, Park-, Fluss-, Seen- und Küstenlandschaften, meist mit kleiner Figurenstaffage. Die meisten Zeichnungen sind ganzseitig mit großer Akribie und dichtem Strich ausgeführt, es gibt aber einzelne Blätter, die eher skizzenhaft erscheinen. Die Tusche fällt in leicht abweichenden Brauntönen aus, wenige Seiten sind mit Bleistift, ein Blatt mit schwarzer und Rötelkreide ausgeführt. Reizvoll bieten sich dem Betrachter auch die mit kleineren Zeichnungen versehenen Seiten dar. Gerade anfangs sind drei bis sechszehn, häufig nur durch Bleistiftlinien getrennte Zeichnungen auf einem Blatt vereint, möglicherweise handelt es sich bei dem sechszehnteiligen Blatt um eine Art Bildprogramm. Das Album wurde wohl in unterschiedlichen Zeiten angelegt, es beginnt von zwei Seiten, der schmalere Teil enthält z.T. kleinere Skizzen, meist über Bleistift und mehrteilige Darstellungen auf einer Seite. Im mittleren Bereich mit einigen leeren Blättern. Geradezu überwältigend erscheint die Vielzahl ganz unterschiedlich gestalteter Landschaften, in denen es kaum Wiederholungen gibt und die mit sicherem Strich die meist ideale Gegend wiedergeben. - Franz Kobell, Bruder des Ferdinand, ist bekannt für seinen unermüdlichen Fleiß, den er bei seinen Zeichnungen an den Tag legte. Mehrere Anekdoten ranken sich um die Anzahl. Unter dem Einfluss seines älteren Bruder Ferdinand stehend, wurde für ihn der Italienaufenthalt bestimmend, hier fand er seinen Stil in enger Anlehnung an Claude Lorrain und Poussin, im Heroischen Ausdruck finden sich leichte Parallelen zu J. A. Koch. [UB]

PROVENIENZ: Erworben im Münchner Kunsthandel ca. 1980
Privatsammlung Süddeutschland.

Aktuelle Angebote

Piranesi

Giovanni Battista Piranesi - Frontispiz mit der Statue der Minerva

Internet Auktion
 noch 7h:01m 
Radierung 1748
Startpreis: 1.010 EUR
Gebot abgeben 
Detailansicht   

Callot, Jacques

not available

Auktion 418 - 17./18.11.14
Lot 411401796  - noch 75 Tage 
1633
2.000 EUR
Gebot abgeben 
Detailansicht 
1 weiteres Angebot 

Frisius

Simon Wynoutsz Frisius - Bildnis des Malers Michael Coxie

Internet Auktion
 noch 5 Tage 
Kupferstich 1610
Startpreis: 290 EUR
Gebot abgeben 
Detailansicht   

Waterloo, A.

Anthonie Waterloo - Die große Eiche am Wegesrand

Internet Auktion
 noch 7 Tage 
Radierung 1640
Startpreis: 220 EUR
Gebot abgeben 
Detailansicht   

Delpech

Françoise Séraphin Delpech - 6 Blätter: Kostümdarstellungen nach Hippolyte Lecomte

Internet Auktion
 noch 7h:01m 
Lithografie 1810
Startpreis: 130 EUR
Gebot abgeben 
Detailansicht