Auktion: 298 / Seitenwege der deutschen Avantgarde am 05.12.2005 Lot 37

 
August Heitmüller - Porträt Herr Jochem


 
37
August Heitmüller
Porträt Herr Jochem, 1920.
Öl auf Holz
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 1.071

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Porträt Herr Jochem
Öl auf Holz , wohl 1920 er Jahre
110 x 84,5 cm ( 43,3 x 33,2 in). [SuS]

Nach dem Besuch der Kunstgewerbeschule in Hannover beginnt August Heitmüller 1895 als Schüler von Franz von Stuck und Gysis ein Studium an der Münchner Akademie. Einige Zeit später wechselt der Maler und Grafiker nach Berlin an die von Lovis Corinth geführte Malschule. Es folgen Studienreisen nach Frankreich, England, Spanien und Holland. Von 1919 bis 1933 ist August Heitmüller Mitglied der "Hannoverschen Sezession". Innerhalb seines künstlerischen Werkes sind vor allem seine im realistisch bis neusachlichen Stil gemalten Bildnisse sowie seine farbigen Holzschnitte hervorzuheben.

37
August Heitmüller
Porträt Herr Jochem, 1920.
Öl auf Holz
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 1.071

(inkl. 19% Käuferaufgeld)