Auktion: 306 / Modern Art und Post War am 05.12.2006 Lot 178

 
Gerhard Marcks - Büste Justine


 
178
Gerhard Marcks
Büste Justine, 1923.
Terrakotta
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 11.900

(inkl. 19% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Büste Justine. Um 1923.
Terrakotta. Dunkelgrauer Scherben mit brauner Oxydengobe.
Rudloff 108 e. 20,5 x 22,5 x 11,5 cm ( 8 x 8,8 x 4,5 in).
Die Büste wurde von Marcks in seinen nach dem Material (in diesem Falle Terracotta) getrennt geführten Werk-Tagebüchern unter Nr. 9 verzeichnet.

PROVENIENZ: Privatsammlung USA.

Ist in Marcks frühen Arbeiten die klassische Körpersprache noch dominierend, wird diese hier zugunsten einer Intensivierung des Ausdrucks auf eine abstrahierend formale Körpersprache reduziert. Nicht zu übersehende Vorbilder sind sowohl die Frühzeit der klassischen Antike als auch die etruskische Kunst. Die kleine Büste ist in ihrer Direktheit der Aussage von archaisch-abstrakter Geschlossenheit, die in ihrer Klarheit der Formensprache sich jeder Interpretation im Sinne eines Illusionismus entzieht. Marcks formuliert den Typus, weniger das Individuum. [KD]

178
Gerhard Marcks
Büste Justine, 1923.
Terrakotta
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 11.900

(inkl. 19% Käuferaufgeld)