Auktion: 345 / Modern Art / Kunst nach 45 am 04./05.06.2008 Lot 49

 
Albert Schiestl-Arding - Porträt Claire Sasse

49
Albert Schiestl-Arding
Porträt Claire Sasse, 1925.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 3.500
Ergebnis:
€ 4.200

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Porträt Claire Sasse. Um 1925.
Öl auf Leinwand.
Rechts oben sowie am linken Bildrand monogrammiert. 99,5 : 76 cm (39,1 : 29,9 in). Schiestl-Arding erleidet Ende 1924 einen Zusammenbruch, der einen Aufenthalt in einer Nervenklinik unausweichlich macht. Hier lernt er die Schauspielerin Claire Schilling (seit 1930 verheiratete Sasse) kennen, die ihn im Sommer 1925 in ihr Haus nach Lilienthal einlädt. In der Garage des Hauses, die zu einem Atelier hergerichtet wird, beginnt Schiestl-Ardings Hauptwerk Gestalt anzunehmen: Expressive Stillleben und wuchtig gemalte Porträts, wie das von seiner Gastgeberin, entstehen. Unser Bild gehört zu den ersten wichtigen Arbeiten, die die Überwindung seiner gesundheitlichen Krise markieren. [ME]

PROVENIENZ: Privatsammlung Hessen.

Verso: Selbstbildnis. Öl. Rechts oben monogrammiert
In guter Erhaltung. Partiell mit minimalem bis schwachem Craquelé, vereinzelt mit Schollenbildung. Am rechten Rand mit wenigen winzigen Farbabplatzungen, dort minimal retuschiert. Rechte untere Ecke mit einer winzigen Bestoßungsspur. Minimale rahmungsbedingte Bereibungen.

49
Albert Schiestl-Arding
Porträt Claire Sasse, 1925.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 3.500
Ergebnis:
€ 4.200

(inkl. 20% Käuferaufgeld)