Auktion: 286 / Alte und Moderne Kunst/ Maritime Kunst am 26.03.2004 Lot 193

 
Friedrich August von Kaulbach - Bildnis Clara von Wätjen


 
193
Friedrich August von Kaulbach
Bildnis Clara von Wätjen, 1880.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 7.000
Ergebnis:
€ 7.605

(inkl. 17% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung

Bildnis Clara von Wätjen
Öl auf Leinwand, um 1880 .
Nicht bei Zimmermanns. Rechts unten signiert. 136 : 104 cm (53,5 : 40,9 in).Charakteristisches Damenporträt des Meisters, das die schöne junge Frau, eine geborene Vautier und Tochter des Düsseldorfer Malers Benjamin Vautier, in einem Sessel sitzend, darstellt. F. A. von Kaulbach, Sohn des Historien- und Porträtmalers Friedrich Kaulbach, erhält seine erste künstlerische Ausbildung bei seinem Vater in Hannover. 1871, nach einem Zwischenspiel in Nürnberg, geht er nach München, aber nicht an die Akademie, sondern malt im Kreise von Wilhelm von Diez, Franz von Lenbach, Hans Makart u.a. Kaulbachs Anfänge werden durch seine Begeisterung für die altdeutsche Renaissance bestimmt, später kommen flämische und venezianische Impulse hinzu, auch der Piloty-Kreis und hier insbesondere Makart üben Einfluss auf seine Malerei aus. Sein Erfolg und Ruhm entstehen durch seine Porträts eleganter junger Frauen, die er mit einer Tendenz zur Idealisierung mit sicherem Pinselstrich zu inszenieren weiß. [UB]

PROVENIENZ: Familie der Dargestellten.
Privatsammlung Süddeutschland.

193
Friedrich August von Kaulbach
Bildnis Clara von Wätjen, 1880.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 7.000
Ergebnis:
€ 7.605

(inkl. 17% Käuferaufgeld)