Auktion: 393 / Post War/Zeitgenössische Kunst am 09.06.2012 in München Lot 210

 
Giuseppe Santomaso - Cracovia


210
Giuseppe Santomaso
Cracovia, 1958.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 32.940

(inkl. 22% Käuferaufgeld)
Cracovia. 1958.
Öl auf Leinwand.
Santomaso/Alfieri 287 (ohne Abb.). Rechts unten signiert und datiert. 54,5 x 37,5 cm (21,4 x 14,7 in).
Sehr schöne, kleinformatige Arbeit aus der wichtigsten Schaffenszeit des Künstlers.

Die vorliegende Arbeit ist im Archiv Giuseppe Santomaso, das von der Galleria Blu, Mailand, verwaltet wird, mit der Nr. "SOT/1344" registriert. Mit einer Foto-Bestätigung des Archivio Guiseppe Santomaso/ Galleria Blu, Mailand, vom 03.Mai 2012.

PROVENIENZ: Privatsammlung Baden-Württemberg.

AUSSTELLUNG: Grace Borgenicht Gallery Inc., New York (auf dem Keilrahmen mit Teilen vom Etikett) 1959, Kat.Nr. 13.
Galerie Günther Franke, München 1966, Kat.Nr. 7.
Kunstverein, Hamburg Oktober-November 1965,
Haus am Lützowplatz, Berlin März 1966 und
Museum am Ostwall, Dortmund April bis Mai 1966, jeweils Kat.Nr. 14.

Das in unserer Auktion angebotene Gemälde ist gänzlich den Gesetzmäßigkeiten des Informel verpflichtet: Deutlich erkennbar ist die kraftvolle Geste, mit der Giuseppe Santomaso die Farben übereinanderlegt, um so eine faszinierende Bildwelt zu erschaffen, in der "[..] Innenwelt und Außenwelt zum Ausdruck [kommen], die der Tiefschichtigkeit und Mehrdimensionalität menschlichen Bewußtseins entspricht. Diese Verbundenheit ist ausbalanciert zwischen persönlicher Erfahrung und einem allgemeingültigen Wissen. Das Bild entsteht in einem geistigen 'Zwischenraum', der auch in der Meditation betreten wird." (zit. nach Iris Simone Engelke, in: Künstler. Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, München 2002, S. 7). [DB].




210
Giuseppe Santomaso
Cracovia, 1958.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 15.000
Ergebnis:
€ 32.940

(inkl. 22% Käuferaufgeld)