Auktion: 412 / Alte Meister am 22.11.2013 in München Lot 184

 

184
Christian Mali
Hirtenjunge mit Schafen im Gebirge, 1904.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 4.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Hirtenjunge mit Schafen im Gebirge. 1904.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert, datiert und bezeichnet "München". 60,5 x 99 cm (23,8 x 38,9 in).

Christian Mali teilt zeitweise mit seinem Malerfreund Anton Braith in München eine Atelier- und Wohngemeinschaft, die sogenannte Schwabenburg. Unter Braiths Einfluss wendet sich Mali ab den späten 1860er Jahren mehr und mehr dem reinen Tierbild zu. Dominieren anfangs noch Architekturdarstellungen und Landschaften sein Werk, so legt er zunehmend den Schwerpunkt auf die reine Darstellung der Tiere. "Vor allem war es das bei Braiths Bildern so stark ausgeprägte Bewegungsmoment, das jetzt in Malis Werk Platz greift. […] [Er versucht] Tiere und Menschen in einen psychologischen Bezug zu setzen, sie durch entsprechende kompositionelle Hinweise, wie aufeinander abgestimmte Bewegungen, Torsionen oder Verkürzungen, optisch nachvollziehbar zu verbinden. (Hans-Peter Bühler, Anton Braith - Christian Mali. Tiermaler der Münchner Schule, Mainz 1981, S. 76). [CB].




184
Christian Mali
Hirtenjunge mit Schafen im Gebirge, 1904.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 4.000
Ergebnis:
€ 4.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)