Auktion: 429 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 04./05.12.2015 in München Lot 881

 
881
Martin Eder
Ohne Titel, 1995.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 16.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Ohne Titel. 1995.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert und datiert "95 11". 140 x 190 cm (55,1 x 74,8 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland (direkt vom Künstler erworben).

Essay
Auf den ersten Blick bonbonbunt und fröhlich, ist das hier angebotene Gemälde im Grunde eine eigenwillige Dekonstruktion des schönen Scheins amerikanischer Vorstadtidylle. Abgelenkt durch das Zahnpasta-Lächeln, fällt dem Betrachter erst auf den zweiten Blick auf, dass die Frau den Telefonhörer verkehrtherum ans Ohr hält. Die chinesischen Schriftzeichen stiften zusätzlich Verwirrung. Ein kleiner Bildausschnitt als Nebenschauplatz am oberen Bildrand lässt vermuten, dass ein Ehepaar beim Arzt von einer gewünschten Schwangerschaft erfährt. Wenngleich sich das vorliegende Bild Martin Eders deutlich von den neueren Arbeiten des Künstlers unterscheidet, auf denen sich lasziv-erotische junge Frauen und plüschige Haustiere tummeln, so zieht sich doch die Zweideutigkeit, der Bruch mit der Idylle und das Spiel mit den Phantasien von Maler und Betrachter wie ein roter Faden durch das ¼uvre.
881
Martin Eder
Ohne Titel, 1995.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 14.000
Ergebnis:
€ 16.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)