Auktion: 432 / Klassische Moderne I am 11.06.2016 in München Lot 369

 
369
Gerhard Marcks
Schäferin, 1945.
Bronze
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 12.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Schäferin. 1945.
Bronze mit brauner Patina.
Rudloff 485. Auf der Plinthe mit dem Künstlersignet sowie verso mit der Nummerierung und dem Gießerstempel "Rich. Barth, BLN Mariendorf". Eines von 7 Exemplaren. Höhe: 63 cm (24,8 in).
Die ersten 6 Exemplare wurden von der Bildgießerei Richard Barth, Berlin-Mariendorf, zwischen 1952 und 1957 gegossen, das siebte stammt aus dem Jahr 1969. In Marcks' Tagebuch ist die Figur nicht erwähnt, allerdings schreibt er in einem Brief vom 31.8.1953 an Rudolf Hoffmann, Köln: "Die Hirtin [sic] wird wohl die Stehende mit den Händen vor der Brust von 1945 sein, die nicht im Katalog [Tagebuch] steht" (Gerhard Marcks-Haus, Bremen, Archiv Rudolf Hoffmann).

Wir danken Herrn Dr. Arie Hartog für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Valentin Gallery, New York.
Nachlass John J. O'Neill, New York.

Essay
Immer wieder setzt sich Marcks in seinem plastischen Werk mit dem Motiv des stehenden Aktes auseinander. Die klassischen Proportionen in der typisch archaisierenden Formensprache des Künstlers werden im vorliegenden Werk mehr denn je sichtbar. Die grazile Körperhaltung des jungen Mädchens, verbunden mit weichen Konturlinien und der changierenden Oberflächenstruktur, machen den besonderen Reiz dieser Bronze aus. [EL]
369
Gerhard Marcks
Schäferin, 1945.
Bronze
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 12.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)