Auktion: 432 / Klassische Moderne I am 11.06.2016 in München Lot 347

 
347
Paul Kleinschmidt
An der Bar (The Star at the Show), 1938.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 50.000
Ergebnis:
€ 72.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
An der Bar (The Star at the Show). 1938.
Öl auf Leinwand.
Nicht bei Lipps-Kant (vgl. jedoch L.-K.- 313, gleiches Sujet). Rechts unten monogrammiert und datiert. 115 x 75 cm (45,2 x 29,5 in).
Auf dem Keilrahmen mit Etikett, dort handschriftlich bezeichnet "The Star at the Show". Vgl. auch: "Coctail", Gemälde vom Mai 1938. Spätere Wiederholung des Motivs. Ehem. Sammlung Cohn, New York.
Eines der beliebtesten Sujets des Künstlers.
Wir danken Frau Dr. Barbara Lipps-Kant, Tübingen, für die freundliche Unterstützung.

PROVENIENZ: Sotheby's New York, 10. Mai 1995, Kat.-Nr. 308.
Europäische Privatsammlung.

Essay
Die üppige Blondine war Paul Kleinschmidts bevorzugtes Sujet. Er hat sie vor allem im Milieu nächtlicher Vergnügungen gemalt, angestrahlt vom künstlichen Licht der Garderoben und Bars. Doch seine Freude am Körperlichen, die auch in dem sehr sinnlich-pastosen Farbauftrag zur Geltung kommt, hat Paul Kleinschmidt nie dazu verleitet, in diesen Sujets eine Gesellschaftskritik zu sehen. Seine Sicht auf die geliebten Damen ist elementar in der Bewunderung eines offen zur Schau getragenen Selbstbewusstseins, das seine Modelle weit über das rein Üppig-Körperliche hinaus prägt. Fast scheint es, als hätte Kleinschmidt die wechselhafte Glückseligkeit der berühmt-berüchtigten Zwanzigerjahre in eine Zeit gerettet, die nur noch in kühler Distanz auf das fast animalische Treiben dieser Zeit zurückblickt. Doch seine blonden Heroinnen stehen allgemein für einen Frauentyp, der sich seiner Werte in einer männlich dominierten Welt wohl bewusst ist. Das Glück in der Malerei von Paul Kleinschmidt ist, dass sowohl seine Maltechnik als auch seine Sicht der Dinge sich einander bedingend ergänzen; im positiven Sinne zu einer Einheit werden.
347
Paul Kleinschmidt
An der Bar (The Star at the Show), 1938.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 50.000
Ergebnis:
€ 72.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)