Auktion: 432 / Klassische Moderne I am 11.06.2016 in München Lot 373

 
373
Oskar Moll
See mit Kiefernast (Ostsee), 1938.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 37.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
See mit Kiefernast (Ostsee). 1938.
Öl auf Leinwand.
Salzmann 403. Rechts unten signiert und zweifach datiert. Links unten kaum leserlich signiert und datiert. 69 x 79 cm (27,1 x 31,1 in).

PROVENIENZ: Nachlass Oskar Moll (verso mit dem verblassten Stempel, auf dem Keilrahmen mit Etikett).
Privatsammlung Süddeutschland.

AUSSTELLUNG: Oskar Moll, Galerie F. A. C. Prestel, Frankfurt/Main, November 1965 bis Januar 1966 (auf dem Keilrahmen mit Resten des Ausstellungsetiketts).

LITERATUR: Siegfried und Dorothea Salzmann, Oskar Moll. Leben und Werk, München 1975, Abb. S. 135.

Essay
Die gerühmte Nähe von Oskar Moll zu Matisse lässt sich geradezu exemplarisch an dieser Komposition ablesen. Die Bildfläche wird mittels bildhafter Formen belebt, die in ihrem Zusammenhang eine Komposition ergeben, der ein dekorativer Grundgedanke zu eigen ist. Ohne eine Art von Räumlichkeit anzustreben, entwickelt Moll aus einer erhöhten Sicht den Blick auf eine fast die gesamte Bildfläche einnehmende Meeresoberfläche. Die seitlich hereinragenden Kiefernzweige lassen Assoziationen an japanische Farbholzschnitte aufkommen, die besonders in der Zeit des Art nouveau als Kompositionsvorlage dienten und die auch Matisse und seine Zeitgenossen inspiriert haben. Oskar Moll gelingt eine Leichtigkeit des Sehens, vergleichbar jener mediterranen Stimmung, die wir in den Werken von Matisse bewundern.
373
Oskar Moll
See mit Kiefernast (Ostsee), 1938.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 37.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)