Auktion: 434 / Wertvolle Bücher am 21./22.11.2016 in Hamburg Lot 43

 
43
Georg Christoph von Neitzschitz
Welt-Beschauung, 1666.
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 900

(inkl. 20% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Neitzschitz, Georg Christoph von,
Sieben-Jährige und gefährliche Welt Beschauung durch die vornehmsten Drey Theil der Welt Europa, Asia und Africa .. Bautzen, Chr. Baumann für B. Kretschmar 1666.

Seltene erste Ausgabe. - Georg Christoph von Neitzschitz unternahm 1630-1637 mehrere Reisen in den Orient. Seine ausführlich geschilderte Reise nach Konstantinopel unternahm er im Gefolge der kaiserlichen Gesandtschaft unter Führung des Grafen Buchheim. Dabei richtet sich sein Augenmerk auf die Sitten und Gebräuche des Landes, zugleich aber auch auf naturwissenschaftliche Besonderheiten der Botanik, Zoologie, Geographie etc. Als bedeutsam gilt auch die Beschreibung des Berges Sinai. - Das nach seinen Tagebuchnotizen entstandene Werk ist etwas beeinträchtigt durch ein "Uebermaß von Gelehrsamkeit .. so daß Neitzschitz's Schilderungen, eine der reichsten Fundgruben von Märchen und Uebertreibungen aller Art sind. Gleichzeitig läßt er uns aber einen lehrreichen Blick in den gelehrten Apparat seiner Zeit thun, bringt Citate aus fast vergessenen Büchern und läßt zum mindesten Nichts unerwähnt, was in irgend einer Hinsicht den Leser interessiren könnte. So gibt er selbst die Preise der Nahrungsmittel genau an. Schätzenswerth ist es, daß er eigene Capitel dem Scirocco, der arabischen Wüste, den Mumien und anderen Merkwürdigkeiten widmete .. Im Ganzen sind Neitzschitz's Beschreibungen weniger geographisch als culturhistorisch merkwürdig" (ADB XXIII, 416). - Etw. gebräunt, Vorsätze (leimschattig) und Einbd. mit kl. Wurmspuren. Einbd. berieben.

EINBAND: Ldr. d. Zt. mit goldgepr. Monogramm "E S M Z B" und dat. 1667 sowie punziertem GGoldschnitt. Kl.-4to. 390 (recte 386) S., 12 Bll. (d. l. w.) - ILLUSTRATIONEN: Mit gest. Frontispiz .

LITERATUR: VD 17, 23:299850F. - Ibrahim-Hilmy II, 62. - Röhricht 1030. - Tobler S. 102. - Nicht in der Blackmer Coll. und bei Griep/Luber.

Scarce first edition. With engr. frontispiece. Contemp. calf with monogram "E S M Z B" and date 1667 and punched gilt edges. - Slightly browned, endpapers (glue stained) and binding with wormtraces. Binding rubbed.

43
Georg Christoph von Neitzschitz
Welt-Beschauung, 1666.
Schätzung:
€ 1.000
Ergebnis:
€ 900

(inkl. 20% Käuferaufgeld)