Auktion: 439 / Klassische Moderne II am 08.12.2016 in München Lot 138

 
138
Max Beckmann
Frauenbad, 1922.
Kaltnadelradierung
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 9.375

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Frauenbad. 1922.
Kaltnadelradierung.
Hofmaier 234 II B b (von d). Signiert und nummeriert "XX/XX". Eines von 50 Exemplaren auf chamoisfarbenem Japan. 43,5 x 28 cm (17,1 x 11 in). Papier: 53,5 x 49,2 cm (21 x 19,3 in).
Erschienen im Verlag R. Piper & Co., München 1922. [JS].

PROVENIENZ: Nachlass Günther Franke, München.
Privatsammlung Hessen.

Essay
Die kantigen Formen und expressiven Gesten, welche ab den frühen 20er Jahren zu Markenzeichen des Stils Max Beckmanns werden, kann der Künstler besonders durch das lineare Medium der Grafik zum Höhepunkt ihres Ausdrucksvermögens steigern. Das vorliegende Blatt "Frauenbad" ist ein meisterliches Dokument dieses reifen Stils.
138
Max Beckmann
Frauenbad, 1922.
Kaltnadelradierung
Schätzung:
€ 8.000
Ergebnis:
€ 9.375

(inkl. 25% Käuferaufgeld)