Auktion: 437 / Kunst nach 1945 I am 10.12.2016 in München Lot 875

 
875
Sigmar Polke
Farbprobe Eisenglimmer Chromoxyd, 1986.
Mischtechnik
Schätzung:
€ 70.000
Ergebnis:
€ 83.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Farbprobe Eisenglimmer Chromoxyd. 1986.
Mischtechnik. Lack und Pigment auf Leinwand.
Auf dem Keilrahmen signiert, datiert und betitelt. 49,8 x 40,2 cm (19,6 x 15,8 in).
[EL].

Wir danken Herrn Michael Trier, The Estate of Sigmar Polke, Köln für die freundliche Beratung.

PROVENIENZ: Galerie Erhard Klein, Bonn.
Galerie Löhrl, Mönchengladbach.
Privatsammlung Süddeutschland (Seit 2006).

AUSSTELLUNG: Sigmar Polke. Farbproben - Materialversuche - Probierbilder aus den Jahren 1973-1986, Galerie Erhard Klein, Bonn 1986, Kat.-Nr. 44 (mit Farbabb.).

Essay
Mit Elementen wie "Arsen, Aluminum, Barium, Eisen, Kalium, Mangan, Silber, Zink in ihren Aggregatzuständen und diversen Verbindungen [..], die Polke seit Beginn der 80er Jahre verstärkt zu Akteuren des Bildes macht, tritt die abgründige Energie der Materie - und nicht nur der Farbe - in Erscheinung - als unvermittelt Stilbildendes. [..] Die Umwandlung von Energie in Wirkungen mit Hilfe einer experimentellen Chemie hat entgegen aller Legenden nichts mit der Suche der Alchimisten nach dem Stein der Weisen zu tun, sondern mit dem ureigensten Problem der Malerei - der Simulation einer Wirklichkeit durch die Aufhebung und Entgrenzung der Materie in Schein und Erscheinung." (zit. nach Karin Stempel über Sigmar Polke, in: Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, München 1989, S. 10).
875
Sigmar Polke
Farbprobe Eisenglimmer Chromoxyd, 1986.
Mischtechnik
Schätzung:
€ 70.000
Ergebnis:
€ 83.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)