Auktion: 457 / Klassische Moderne II am 07.12.2017 in München Lot 186

 
186
André Masson
Gilgamesch, 1972.
Pastell
Schätzung:
€ 7.000
Ergebnis:
€ 15.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Gilgamesch. 1972.
Farbige Pastell.
Unten rechts signiert. Verso auf dem Keilrahmen wohl von fremder Hand betitelt und datiert. Auf gräulichem Velin von Montgolfier (mit dem Wasserzeichen) auf Leinwand aufgezogen. 92 x 73 cm (36,2 x 28,7 in).

PROVENIENZ: Galerie Louise Leiris, Paris (verso auf dem Keilrahmen mit dem Etikett, dort handschriftlich bezeichnet sowie mit der handschriftlichen Foto-Nummer "58222" und mit der gestempelten Depot-Nummer "015933").
Graphisches Kabinett Kunsthandel Wolfgang Werner, Bremen (verso auf dem Keilrahmen mit Etikett).
Privatsammlung Rheinland.



Essay
Das Gilgamesch-Epos bietet ein bei verschiedenen Künstlern wiederkehrendes Sujet. Die Inhalte - nämlich die Suche des Gilgamesch nach Unsterblichkeit und Gilgameschs Fall, seine Erkenntnis, dass Unsterblichkeit nur den Göttern eigen ist - sind überhaupt in der Kunst immer wiederkehrende Themen.
186
André Masson
Gilgamesch, 1972.
Pastell
Schätzung:
€ 7.000
Ergebnis:
€ 15.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)