Auktion: 461 / Kunst nach 1945 I am 09.12.2017 in München Lot 889

 

889
Bernar Venet
Effondrement: 149.5° Arc x 10, 2015.
Plastik
Schätzung:
€ 16.000
Ergebnis:
€ 17.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Effondrement: 149.5° Arc x 10. 2015.
Plastik . Aluminium mit schwarzer Patina.
Verso mit dem eingestanzten Namenszug und der Nummerierung. Eines von 6 Künstlerexemplaren außerhalb der Auflage von 30 Exemplaren. 50 x 50 x 13 cm (19,6 x 19,6 x 5,1 in).

Mit einem Zertifikat des Archivs Studio Bernar Venet vom 26.2.2016.

"Ich habe das Bild verlassen und Reliefs gemacht."
Kunst begegnet der Mathematik, Ein Gesprächvon Amine Haase, KUNSTFORUM, Band 136, 1997, Gespräche mit Künstlern, S. 310.

Die Linie wird für Venet zum Mittel seiner künstlerischen Ausdrucksform und zum Gegenstand seiner Stahlskulpturen, in welchen er sich mit dem Phänomen von Raum, Zeit und Bewegung auseinandersetzt. Diese Auseinandersetzung wird auch in der hier vorliegenden Arbeit deutlich. Die klarste Grundform wird aufgebrochen und zu einer Symbiose von Raum und Linie gebracht, die sich gegenseitig durchdringen. Darüber hinaus wird ein faszinierender Kontrast evoziert, indem die Leichtigkeit der Form der Monumentalität des Materials gegenübersteht. [SM]



889
Bernar Venet
Effondrement: 149.5° Arc x 10, 2015.
Plastik
Schätzung:
€ 16.000
Ergebnis:
€ 17.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)