Auktion: 465 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 18.05.2018 in München Lot 52

 
52
Themistokles von Eckenbrecher
Die sieben Schwestern am Geirangerfjord, 1913.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 3.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Die sieben Schwestern am Geirangerfjord. 1913.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert und datiert. Verso auf dem Keilrahmen verschiedene handschriftliche Bezeichnungen. 42,2 x 58 cm (16,6 x 22,8 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Essay
Mit den "Sieben Schwestern" stellt Themistokles von Eckenbrecher die sieben Wasserfälle am norwegischen Geirangerfjord vor. Der Name spielt auf die Sage um den gegenüberliegenden, wie eine Flasche geformten Wasserfall "Freier" an. Dieser soll nacheinander um alle sieben Schwestern geworben haben, die ihn jedoch durchweg ablehnten. Durch die Zurückweisung wurde der Freier zum Alkoholiker. Eckenbrecher setzt das sagenumwobene Naturschauspiel hier mit malerischer Finesse und einer subtil abgestimmten Farbskala von blauen, violetten und erdfarbenen Tönen romantisch-wirkungsvoll in einem intimen Format in Szene. Die Monumentalität der Felsformationen wird dabei durch die miniaturhafte Größe des Dampfers und der beiden Ruderboote im Fjord hervorgehoben. Seit 2005 zählt der Geirangerfjord zum UNESCO-Weltnaturerbe. [FS]
52
Themistokles von Eckenbrecher
Die sieben Schwestern am Geirangerfjord, 1913.
Öl auf Leinwand
Schätzung:
€ 1.500
Ergebnis:
€ 3.750

(inkl. 25% Käuferaufgeld)