Auktion: 479 / Klassiker des 20. Jahrhunderts I am 08.12.2018 in München Lot 813

 
813
Pablo Picasso
Tête de femme No 1. Portrait de Dora Maar, 1939.
Farbaquatinta
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 55.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Tête de femme No 1. Portrait de Dora Maar. 1939.
Farbaquatinta.
Baer 648 D (von E). Nummeriert. Eines von 60 arabisch nummerierten Exemplaren. Auf Velin von Montval (mit dem Wasserzeichen) mit dem Wasserzeichen Picassos. 29,5 x 23,2 cm (11,6 x 9,1 in). Papier: 45 x 33,7 cm ( 17,7 x 13,2 in).
Baer verweist im Werkverzeichnis darauf, dass die Drucke wohl Ende des ersten Halbjahres 1939 oder möglicherweise im Jahr 1942 entstanden sind.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Essay
Das vorliegende Porträt von Dora Maar ist eines der Blätter, die die intensive Auseinandersetzung Pablo Picassos mit dem Medium der Radierung auf das Beste erzählen. Fünf Druckplatten für jeweils eine Farbe bilden gemeinsam das Proträt der Dora Maar: Blau, Gelb, Rot, Schwarz und ein dunkles Rot. Bei jeder einzelnen dieser Farbplatten hat der Künstler eine Ausarbeitung in mehreren Schritten vollzogen. Im endgültigen Zustand kommt die Druckplatte mit dem dunklen Rot nicht mehr zur Verwendung und als weitere Variante hat Picasso die schwarze Platte in einem Teil der Auflage nicht in Schwarz, sondern in einem lichten Blau gedruckt. Auch unser Blatt weist diese Variante auf. Pablo Picasso hat die Vielfalt der technischen Möglichkeiten mit tiefem Verständnis für die Materie ausgeschöpft. Somit ist das Blatt ein herausragendes Beispiel für die hingebungsvolle Auseinandersetzung mit den technischen Details der Ausführung, mit der er die verschiedenen Möglichkeiten ausgelotet hat, um das für ihn beste Ergebnis zu erreichen. [EH]
813
Pablo Picasso
Tête de femme No 1. Portrait de Dora Maar, 1939.
Farbaquatinta
Schätzung:
€ 40.000
Ergebnis:
€ 55.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen