Auktion: 494 / Klassische Moderne II am 06.12.2019 in München Lot 118002598

 
118002598
Hannah Höch
Neujahrsgruß mit Balsamine, 1978.
Collage
Schätzpreis: € 5.000 - 7.000
+
Objektbeschreibung
Neujahrsgruß mit Balsamine. 1978.
Collage . Farboffset, collagiert und von der Künstlerin fest auf leichten Karton aufgelegt.
Verso mit einem persönlichen Neujahrsgruß bezeichnet, dort signiert, datiert und betitelt. 15,8 x 10,4 cm (6,2 x 4 in).
Die Collage verwendet eine Kunstpostkarte der von der Künstlerin geschaffenen Arbeit "Die Puppe Balsamine" von 1927, die Hannah Höch mit einem collagierten grünen Tannenbaum zu einem Neujahrsgruß anlässlich des Jahreswechsels 1977/78 abwandelt. [CH].

PROVENIENZ: Privatsammlung Berlin (als Neujahrsgruß direkt von der Künstlerin erhalten).
Privatsammlung Rheinland (vom Vorgenannten erworben).

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Hannah Höch "Neujahrsgruß mit Balsamine"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.