Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 484 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 24.05.2019 in München Lot 118002794

 
Objektbeschreibung
Rast bei der Kartoffelernte. Um 1890/1900.
Öl auf Holz.
Rechts unten signiert. 23,4 x 31,9 cm (9,2 x 12,5 in).
[FS].

Wir danken Herrn Wilhelm Körs, Düsseldorf, für die wissenschaftliche Beratung. Das Gemälde wird in den in Vorbereitung befindlichen Werkverzeichnis-Nachtrag aufgenommen.

PROVENIENZ: Privatbesitz Süddeutschland.

Essay
Neben dem Motivkreis der Jagd ist die Ernte der zweite große Themenkomplex, der Hugo Mühlig Zeit seines Lebens beschäftigt und den er in zahlreichen Bildkompositionen verarbeitet. Bei unserem Werk handelt es sich um eine seiner typischen ländlichen Momentaufnahmen während der Kartoffelernte, eingefangen in spätsommerlich-erdiger Farbpalette. Im Geiste der französischen Realisten ist den Protagonisten Mühligs die Anstrengung und Mühsal der Ernte anzumerken. Doch versteht es der Maler, auch die kleinen Freuden des harten Arbeitstages, wie ein erfrischender Schluck Tee oder Kaffee während der Rast auf dem Acker, harmonisch in die Szenerie des erdverbundenen Landlebens zu integrieren.
118002794
Hugo Mühlig
Rast bei der Kartoffelernte, Um 1890/1900.
Öl auf Holz
Schätzpreis: € 3.000 - 4.000
+
 


Weitere Abbildungen
Hugo Mühlig - Rast bei der Kartoffelernte - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Hugo Mühlig "Rast bei der Kartoffelernte"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.
Hugo Mühlig - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte