Ketterer Kunst Logo

Detailsuche

Auktion: 484 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 24.05.2019 in München Lot 24

 
Objektbeschreibung
Zypressen (Villa d’Este bei Rom). Um 1855/1857.
Öl auf Papier , aufgezogen auf Holz.
Links unten mit dem Nachlassstempel. Verso mit verschiedenen handschriftlichen Bezeichnungen sowie einem alten Besitzeretikett. 52,3 x 69,8 cm (20,5 x 27,4 in).

PROVENIENZ: Nachlass des Künstlers.
Sammlung Albrecht D. Frhr. Dr. jur. Dieckhoff, Hamburg/Tirol (verso zweimal mit dem typografisch bezeichneten Sammleretikett).
Privatsammlung (wohl in den 1950er Jahren im Hamburger Kunsthandel erworben).
Privatsammlung Hamburg (1995 durch Erbschaft vom Vorgenannten erhalten).

Essay
In feinem Duktus führt Ruths uns hier die windbewegten Zweige einiger hochgewachsener Zypressen inmitten einer Parkanlage vor. Laut einer handschriftlichen Bezeichnung auf der Rückseite handelt es sich um den Garten der Villa d’Este bei Rom, den Ruths vermutlich während seines Italienaufenthaltes in den Jahren von 1855 bis 1857 besucht haben mag. Ruths, der vor allem als Freilichtmaler der nordischen Landschaft bekannt ist, schafft es, in seiner unverkennbaren Art auch die Besonderheiten der italienischen Landschaft, ihrer Formationen, Vegetation und Lichterscheinungen mit dem Pinsel einzufangen. Er optimiert die dargestellte Atmosphäre, indem er die Natur in einem südlichen Licht einfängt, das Bäume und Architekturteile mit einem warmtonigen Farbschleier überzieht. Durch die ausschnitthaft wirkende, nicht idealisierte Komposition schafft Ruths hier einen Natureindruck von besonderer Unmittelbarkeit auf den Betrachter. [FS]
24
Valentin Ruths
Zypressen (Villa d’Este bei Rom), Um 1855/1857.
Öl auf Papier
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 6.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen
Valentin Ruths - Zypressen (Villa d’Este bei Rom) - Rahmenbild
Rahmenbild
 
Was Sie auch interessieren könnte
Valentin Ruths - von Ketterer Kunst verkaufte Objekte