Auktion: 494 / Klassische Moderne II am 07.12.2019 in München Lot 119000618

 
119000618
Ernst Ludwig Kirchner
Der Orgelspieler (Orgler) von Spina Julius Hembus, Um 1930.
Tuschpinselzeichnung
Schätzpreis: € 8.000 - 12.000
+
Objektbeschreibung
Der Orgelspieler (Orgler) von Spina Julius Hembus. Um 1930.
Tuschpinselzeichnung.
Auf kariertem Velin (Seite eines Skizzenbuches, mit dem Wasserzeichen "Biber Mill"). 28,8 x 21 cm (11,3 x 8,2 in) , Blattgröße.
[CE].

Wir danken Herrn Prof. Dr. Dr. Gerd Presler für die freundliche Auskunft.

PROVENIENZ: Aus der Sammlung Prof. Max Huggler, Schweiz.
Privatsammlung Baden-Württemberg.

LITERATUR: Vgl. Karlheinz Gabler, E. L. Kirchner. Zeichnungen, Aschaffenburg 1980, S. 333.
Vgl. Kirchner Museum Davos, Bestandskatalog III, Davos 2000, S. 337.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Ernst Ludwig Kirchner "Der Orgelspieler (Orgler) von Spina Julius Hembus"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.