Auktion: 484 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 24.05.2019 in München Lot 14

 
14
Karl Raupp
Am Ufer des Chiemsees, Nach 1869.
Öl auf Holz
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 6.875

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Am Ufer des Chiemsees. Nach 1869.
Öl auf Holz.
Rechts unten signiert und bezeichnet "München". 34,1 x 20,5 cm (13,4 x 8 in).

PROVENIENZ: Sammlung Hugo Fischer, Bühl.
Privatsammlung Süddeutschland (durch Erbgang vom Vorgenannten erhalten).

Essay
Karl Raupp reist 1869 erstmals zum Chiemsee und besucht dort die Fraueninsel. Die Entdeckung dieser Region, die Landschaft und die Menschen inspirieren den Künstler stark, beeinflussen sein Œuvre nachhaltig und bringen ihm den Namen "Chiemsee-Raupp" ein. Gekonnt verbindet Raupp in seinen Gemälden die genau beobachtete Natur, insbesondere die schnell wechselnden Wetterlagen am Chiemsee, mit dem lieblichen Genrebild, das vor allem Bauernfamilien, Fischer, Jäger oder junge Paare zeigt. [FS]
14
Karl Raupp
Am Ufer des Chiemsees, Nach 1869.
Öl auf Holz
Schätzung:
€ 3.000
Ergebnis:
€ 6.875

(inkl. 25% Käuferaufgeld)