Auktion: 495 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 07.12.2019 in München Lot 341

 
341
Riusuke Fukahori
Itoshiki-Sui (Schönes Wasser) (4teilig), 2008.
Acryl auf Papier
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 25.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Itoshiki-Sui (Schönes Wasser) (4teilig). 2008.
Acryl auf Papier auf Holz.
Auf einem Panel verso signiert und datiert. Jeweils 182 x 125 cm (71,6 x 49,2 in).

PROVENIENZ: Galerie an der Pinakothek der Moderne Barbara Ruetz, München.
Privatsammlung Berlin (direkt beim Vorgenannten erworben).

Essay
Riusuke Fukahori ist ein zeitgenössischer japanischer Künstler, der mittlerweile über die Grenzen Japans hinaus als der Goldfischmaler gilt. Sein künstlerisches Schaffen widmet er allein dem Goldfisch und bleibt damit einer alten Tradition verbunden, die tief in der japanischen Kultur verwurzelt ist. Seine Passion beginnt im Jahr 2000 und er selbst nennt sie seine "goldfish salvation". Der Goldfisch gilt in Japan als Symbol für Frieden, Glück und Wohlstand. Seit tausenden Jahren ist er auch beliebtes Motiv der bildenden Kunst. Mit einer über Jahre entwickelten Technik erreicht Riusuke Fukahori eine unübertroffene Meisterschaft in der hyperrealistischen Darstellung der Fische: Schicht für Schicht gießt er Kunstharz in ein Gefäß, trägt eine Schicht Farbe auf, gießt Kunstharz nach - dazwischen lange Trocknungsphasen -, bis ein täuschend realistisches Gefäß mit schwimmenden Goldfischen entsteht. Die gleiche Meisterschaft legt er auch bei seinen Gemälden an den Tag. Von einer unfassbaren Leichtigkeit ist sein Pinselstrich, mit dem er die schillernden, eleganten Wesen einfängt. In hauchdünnen opaken Schichten moduliert er die Fische in zart schimmernden Farben, so dass sie scheinbar echt durch das Wasser gleiten. Es entsteht ein Werk von zarter Delikatesse und meditativer Schönheit. [SM]
341
Riusuke Fukahori
Itoshiki-Sui (Schönes Wasser) (4teilig), 2008.
Acryl auf Papier
Schätzung:
€ 10.000
Ergebnis:
€ 25.000

(inkl. 25% Käuferaufgeld)