Auktion: 498 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 18.07.2020 in München Lot 542

 
542
Hugo Mühlig
Schäfer mit Herde auf dem Heimweg, Vor 1908.
Öl auf Holz
Schätzung:
€ 1.800
Ergebnis:
€ 2.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Schäfer mit Herde auf dem Heimweg. Vor 1908.
Öl auf Holz.
Baeumerth/Körs 260. Rechts unten signiert. 14 x 21,1 cm (5,5 x 8,3 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Niederlande (seit 1985 in Familienbesitz).

Essay
Auf kleinem Raum fängt der Maler Hugo Mühlig eine Vielzahl von Eindrücken an einem sommerlichen Damm am Rheinufer ein. Während sich vom linken Bildrand her ein Schäfer mit seiner Herde entfernt, taucht am rechten Bildrand ein pflügender Bauer hinter einem Pferdegespann auf. Die Bäuerin erntet währenddessen Kartoffeln aus der frisch aufgeworfenen Erde. Die Schwaden des Kartoffelfeuers am Feldrand künden von einer deftigen Stärkung nach getaner Arbeit. Bei der Komposition handelt es sich wohl um die Vorarbeit für ein großformatiges Gemälde aus dem Jahre 1909 (Baeumerth/Körs 287). Doch auch im kleinen Format verlieren Mühligs ländliche Idyllen nichts von ihrer erzählerischen Kraft, wie unser Werk eindrucksvoll belegt. [EL]
542
Hugo Mühlig
Schäfer mit Herde auf dem Heimweg, Vor 1908.
Öl auf Holz
Schätzung:
€ 1.800
Ergebnis:
€ 2.250

(inkl. 25% Käuferaufgeld)