Auktion: 490 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 22.11.2019 in München Lot 75

 
75
Otto Dill
Ritt durch den Schloßpark, 1946.
Öl auf Hartfaserplatte
Schätzpreis: € 7.000 - 9.000
+
Objektbeschreibung
Ritt durch den Schloßpark. 1946.
Öl auf Hartfaserplatte.
Rechts unten signiert und datiert. Verso nochmals signiert. 70 x 100,5 cm (27,5 x 39,5 in).

PROVENIENZ: Nachlass des Künstlers (verso mit den fragmentarischen Nachlassetiketten mit der Nummerierung 193).
Galerie Bühler, München.
Privatsammlung Norddeutschland (1978 vom Vorgenannten erworben, seither in Familienbesitz).

Aufrufzeit: 22.11.2019 - ca. 18.14 h +/- 20 Min.

Essay
Otto Dills spätimpressionistische, in frischer Farbigkeit wiedergegebenen Szenen aus Kurparks und von Rennplätzen verlieren auch im Spätwerk nichts von ihrer Ausdruckskraft und Unmittelbarkeit. Das vorliegende Werk mit zwei Reitern im Park belegt diese Frische und Leichtigkeit in geradezu exemplarischer Weise. [EL]
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Otto Dill "Ritt durch den Schloßpark"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.