Auktion: 495 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst am 07.12.2019 in München Lot 307

 
307
Katharina Grosse
Ohne Titel, 1998.
Acryl auf Leinwand
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 32.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Ohne Titel. 1998.
Öl und Acryl auf Leinwand.
Verso datiert und mit der Werknummer "1030S" sowie einem Richtungspfeil versehen. 110 x 85 cm (43,3 x 33,4 in).
[CE].

Die Arbeit ist im Werkarchiv der Künstlerin unter der Nummer "KG/M 1998/1030S" verzeichnet.

PROVENIENZ: Privatsammlung Nordrhein-Westfalen.

Essay
Diese Arbeit von Katharina Grosse zeigt ihre Entwicklung von kleinen noch zurückhaltenden Formaten zu den großflächigen Sprühwerken, die ab 1998 - noch im selben Jahr - entstehen. Unmittelbar nach ihrem Kunststudium setzt sie sich schon mit ihrem zentralen Thema, der Farbe, auseinander. Scheinbar werden hier zwei Farbvolumina gegenübergestellt und finden mittig in ihrer Überlagerung zur Einheit. Bei näherer Betrachtung wird jedoch augenscheinlich, dass sich darunter weitere Farbtöne verbergen und an einzelnen Stellen hervorblitzen. In ihrer Indirektheit sind die Farbschlieren mit lasurhaften Effekten präsent und erzeugen eine starke Intensität. Animiert durch den repetitiven Pinselrhythmus, wird das Bild zum aufrechten Körper, es ist bewohnt von Spuren. Auch spielt das dynamisch-meditative Werk mit dem Blick des Betrachters, er bleibt an der Oberfläche des Materials hängen und stößt auf Widerstand, um dann doch in die Tiefe zu dringen. [CE]
307
Katharina Grosse
Ohne Titel, 1998.
Acryl auf Leinwand
Schätzung:
€ 18.000
Ergebnis:
€ 32.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
 


Weitere Abbildungen