Auktion: 502 / Klassische Moderne II am 18.07.2020 in München Lot 385

 
385
Franz Radziwill
Wenn es in der Landschaft still ist, 1970.
Öl auf Leinwand, auf Holz montiert
Schätzpreis: € 12.000 - 15.000
+
Objektbeschreibung
Wenn es in der Landschaft still ist. 1970.
Öl auf Leinwand, auf Holz montiert.
Firmenich/Schulze 837. Links unten signiert. Verso mit der Werknummer "633". Im Original-Künstlerrahmen. 26,5 x 41,5 cm (10,4 x 16,3 in).
Das Werk ist in der eigenhändigen Werk - Liste 4 des Künstlers unter der Nummer 634 verzeichnet.
• Geheimnisvolle Wirklichkeit.
• Typischer Radziwill-Surrealismus, der in der Idylle die Katastrophe voraus ahnt.
• 2020 feiert der Künstler seinen 125. Geburtstag.
• Im Original-Künstlerrahmen
.

PROVENIENZ: Galerie Bertram, Burgdorf (Schweiz).
Firmensammlung Nordwest-Medien GmbH & Co. KG, Oldenburg (seit 1992 bei obiger Galerie erworben).

AUSSTELLUNG: Franz Radziwill. Gemälde, Aquarelle, Handzeichnungen, Wanderausstellung: Kunsthalle Bremen, 13.12.1970-7.2.1971; Kunstverein Hannover, Nov.-Dez. 1971; Kunstamt Berlin-Wedding, Kunstamt Berlin Wilmerdorf, 23.9.-29.10.1971, Nr. 78.

Aufrufzeit: 18.07.2020 - ca. 15.25 h +/- 20 Min.

Essay
In den Bildern Franz Radziwills zeigt sich eine zweite Wirklichkeit, eine Welt hinter der Welt. Sie ist geschildert in einer kaum noch zu überbietenden malerischen Virtuosität und Delikatesse. Franz Radziwill verschafft damit der gegenständlichen Kunst größten Raum für Assoziation und zeigt, dass realistische Schilderung auch übersinnlich Visionäres enthalten kann. Unser Gemälde ist eines der letzten Werke, die Franz Radziwill, der am grünen Star erkankt ist, vollendet; nur zwei weitere Nummern folgen auf der Werkliste des Künstlers. [EH]
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Franz Radziwill "Wenn es in der Landschaft still ist"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.