Auktion: 503 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 17.07.2020 in München Lot 30

 
30
William N. Copley
Bonnie + Clyde, 1973.
Acryl auf Leinwand
Schätzpreis: € 40.000 - 60.000
+
Objektbeschreibung
Bonnie + Clyde. 1973.
Acryl auf Leinwand.
Rechts unten signiert "cply" und datiert. Verso auf dem Keilrahmen betitelt. 81 x 66 cm (31,8 x 25,9 in). [CH].

• Aus der Werkserie "X-rated" (1972-1975).
• 1974 Teil der bahnbrechenden und für Copleys Erfolg grundlegenden Ausstellung "X-Rated" im New York Cultural Center.
• Das Gemälde ziert damals das offizielle Plakat der genannten Ausstellung.
• Ikonische Arbeit des amerikanischen Provokateurs und Pop-Art-Surrealisten.
• Weitere Arbeiten des Künstlers befinden sich u. a. im MoMA und im Whitney Museum of American Art in New York, im Stedelijk Museum in Amsterdam oder im Museum Frieder Burda, Baden-Baden.
• Die Kasmin Gallery, New York, zeigt seit März 2020 die Werkschau "William Copley: the New York Years"
.

Die vorliegende Arbeit ist im Archiv des William N. Copley Estate, New York, registriert. Wir danken Herrn Anthony Atlas für die freundliche wissenschaftliche Beratung.

PROVENIENZ: Galerie Lelong, Zürich (verso auf dem Keilrahmen mit dem Galerieetikett).
Privatsammlung Schweiz.

AUSSTELLUNG: CPLY/X-Rated. An Exhibition of New Paintings and Drawings, New York Cultural Center in Zusammenarbeit mit der Fairleigh Dickinson University, New York, 22.3.-19.5.1974 (verso auf dem Keilrahmen mit dem typografisch bezeichneten Ausstellungsetikett).
William N. Copley, CPLY: Easy to Read Storybook, Bawag Foundation, Wien, 9.7.-7.9.2003, Kat.-Nr. 25 (mit Farbabb., S. 45).

"What other subjects are there besides sex? Painting is just the next best thing."
William N. Copley

Aufrufzeit: 17.07.2020 - ca. 13.29 h +/- 20 Min.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu William N. Copley "Bonnie + Clyde"
Dieses Objekt wird differenzbesteuert, zuzüglich einer Einfuhrumsatzabgabe in Höhe von 7 % (Ersparnis von etwa 5 % im Vergleich zur Regelbesteuerung) oder regelbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4% inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.