Auktion: 499 / Wertvolle Bücher am 06.07.2020 in Hamburg Lot 63

 
63
Michel Eugène Chevreul
De la loi du contraste simultané des couleurs. 2 Bände, 1839.
Nachverkaufspreis: € 4.500
+
Objektbeschreibung
Die Intensität der Farben

Michel Eugène Chevreul
De la loi du contraste simultané des couleurs, et de l’assortiment des objets colorés, considéré d’après cette loi dans ses rapports avec la peinture, les tapisseries des gobelins .. les tapis, la mosaïque .. Paris, Pitois-Levrault 1839.

- Chevreuls Hauptwerk zur Farbenharmonie
- Von großem Einfluß auf Malerei und Kunstgewerbe seiner Zeit
- Vollständiges Exemplar der ersten Ausgabe


"After many experiments on color contrast Chevreul formulated for the first time the general principles and effects of simultaneous contrast, the modification in hue and tone that occurs when juxtaposed colors are seen simultaneously" (DSB)

Exemplar der Ausgabe A mit grauem und schwarzem Hintergrund der Tafeln 5-31 (nach Norman). - "In addition to the chemical aspects of dyeing Chevreul made an intensive study of the principles governing the contrast of colors, which resulted in his monumental De la loi .. the most influential of his many books. This book was the outcome of his discovery that the apparent intensity and vigor of colors depended less on the pigmentation of the material used than on the hue of the neighboring fabric." (DSB) - Der Chemiker Chevreul (1786-1889) leitete seit 1824 die Färberei der Kgl. Gobelin-Manufaktur und hatte ab 1830 eine Professur für Chemie inne. Sein vorliegendes Werk beeinflußte weniger die Optik als das zeitgenössische Kunstgewerbe und die Malerei, darunter vor allem die Impressionisten bzw Pointilisten G. Seurat und P. Signac.

Einband: Text und Atlasband. Moderner Halblederband mit Rückenschild unter Verwendung der alten Deckel und Vorsätze (Text), 22 : 13,5 cm, und Halblederband der Zeit mit Rückenvergoldung (Atlas), 28,5 : 24,5 cm.- ILLUSTRATION: Mit 3 (2 farbig) gestochenen und 37 lithographierten Tafeln (34 mit Schablonenkolorit) auf zusammen 22 Blatt (davon 15 gefaltet und 1 mit beweglichem Teil, 14 unterhalb der Darstellung von Chevreul signiert) sowie 9 Schriftproben auf farbigem Papier und 2 gefalteten Tabellen.- KOLLATION: XV, 735 S.; 2 Bll.- ZUSTAND: Tafeln tlw. leicht stockfl. und schwach wasserrandig (dadurch vereinz. mit leichtem Abklatsch), 1 Taf. mit kl. Fehlstelle (Darstellungsverlust), 1 Taf. mit kl. Randläsuren, 1 Taf. mit Knickspur, Text stockfl. und etw. gebräunt. Kanten beschabt, Gelenke des Tafelbandes etw. brüchig.

LITERATUR: DSB III, 241. - Norman Coll. 979. - Poggendorff I, 433.

First edition of Chevreul's influential main work on color harmony. With 3 (2 in colors) engr. and 37 lithographed plates (34 with stenciled coloring) on together 22 sheets (of which 15 folding and 1 with movable part, 14 sheets signed by Chevreul below the image) as well as 9 handwriting samples on color papers and 2 folding charts. Modern half calf with label using the old boards and endpapers (text vol.), and contemp. half calf with gilt spine (atlas). - Plates slightly foxed and with slight traces of damp (leading to slight offsetting), 1 plate with small defective spot (loss of image), 1 plate with small marginal blemish, 1 plate with crease mark, text foxed and somewhat browned. Edgeworn, joints of plate vol. somewhat brittle.

63
Michel Eugène Chevreul
De la loi du contraste simultané des couleurs. 2 Bände, 1839.
Nachverkaufspreis: € 4.500
+
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Michel Eugène Chevreul "De la loi du contraste simultané des couleurs. 2 Bände"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 32 %, Teilbeträge über € 200.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 200.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 200.000: Teilbeträge bis einschließlich € 200.000 25%, Teilbeträge über € 200.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.