Auktion: 502 / Klassische Moderne II am 18.07.2020 in München Lot 408

 
408
William Wauer
Porträtstudie Lu, 1922.
Öl auf Leinwand
Nachverkaufspreis: € 25.000
+
Objektbeschreibung
Porträtstudie Lu. 1922.
Öl auf Leinwand.
60 x 40,5 cm (23,6 x 15,9 in). [EH].

• Der Bildhauer als Maler.
• Mitglied der Sturm-Galerie Herwarth Waldens in Berlin.
• Zwischen Expressionismus und Berliner Kubismus.
• Weitere gemalte Porträts befinden sich im Moderna Museet, Stockholm
.

PROVENIENZ: Galerie Der Sturm, Herwarth Walden, Berlin (auf dem Keilrahmen mit dem vom Zustand vor der Doublierung übernommenen Etikett (Beschriftung hier unkenntlich)).
Sammlung Carl Laszlo, Basel.
Sammlung Alfred Hoh, Fürth.
Privatsammlung Süddeutschland.
Privatsammlung.

AUSSTELLUNG: Galerie der Sturm, Berlin, 118. Ausstellung, April 1923, wohl Nr. 90.
William Wauer, Skulpturen und Gemälde, Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl, April-Juni 1980, Abb. S. 114.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu William Wauer "Porträtstudie Lu"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.