Auktion: 502 / Klassische Moderne II am 18.07.2020 in München Lot 406

 
406
Christian Rohlfs
Feldmohn in blauer Vase, 1923.
Gouache
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 10.938

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Feldmohn in blauer Vase. 1923.
Gouache.
Rechts unten monogrammiert und datiert sowie links oben mit einer kaum mehr sichtbaren Signatur. Auf chamoisfarbenem Velin. 36,2 x 26,5 cm (14,2 x 10,4 in), blattgroß. [CH].

• Namhafte Provenienz.
• Seit den 1920er Jahren in norddeutschem Privatbesitz.
• Die Blumenstillleben zählen zu den gefragtesten Arbeiten des Künstlers auf dem internationalen Auktionsmarkt
.

Die Arbeit wird dem Rohlfs Archiv, Osthaus Museum Hagen, aufgrund der Corona-Pandemie erst zum nächstmöglichen Termin, dem 26. Oktober 2020 zur Prüfung vorgelegt.

PROVENIENZ: Sammlung Peter Kölln, Elmshorn (vor 1930 direkt vom Künstler erworben).
Privatsammlung Norddeutschland (durch Erbschaft vom Vorgenannten erhalten).
Seitdem in Familienbesitz.

AUSSTELLUNG: Kunst der letzten 30 Jahre aus Hamburger Privatbesitz, Kunstverein in Hamburg, 26.10.-17.11.1930, Kat.-Nr. 211.

406
Christian Rohlfs
Feldmohn in blauer Vase, 1923.
Gouache
Schätzung:
€ 12.000
Ergebnis:
€ 10.938

(inkl. 25% Käuferaufgeld)