Auktion: 500 / Evening Sale am 17.07.2020 in München Lot 120000571

 
120000571
Rainer Fetting
Taxi South Beach, 2015.
Öl auf Leinwand
Schätzpreis: € 30.000 - 40.000
+
Objektbeschreibung
Taxi South Beach. 2015.
Öl auf Leinwand.
Verso signiert, datiert, betitelt und bezeichnet. 100 x 190 cm (39,3 x 74,8 in).

• Extremes, schnittiges Querformat, das die Dynamik der Komposition unterstreicht
• Aus der berühmten Serie der Taxibilder
.

Die Authentizität der vorliegenden Arbeit wurde vom Künstler bestätigt.

PROVENIENZ: Galerie Arndt, Berlin, 2017.

LITERATUR: Rainer Fetting. Taxis, Monsters and the Good Old Sea, Ausst.-Kat. Arndt Art Agency, Berlin 2017, S. 82/83.

Essay
Rainer Fetting ist zutiefst von seinen Jahren in der Berliner Kunstszene geprägt. Deutlich sind seine Arbeiten von der Rückbesinnung auf expressionistische figurative Malerei, die Vorliebe für Farbe als Ausdrucksmittel und die Reduzierung der Gegenstände, die durch Malgestik ersetzt werden, geprägt. Ein DAAD-Stipendium ermöglicht ihm schließlich 1978 einen Aufenthalt in New York: Im Schaffen von Rainer Fetting hält nun die großstädtische Subkultur Einzug, vor allem Obdachlose und Aktdarstellungen meist dunkelhäutiger Männer werden zu seinen Hauptmotiven. Die bisher durch einen flächigen, gestischen Aufbau geprägten Werke werden nun durch eine dynamische Linienführung ergänzt und bestechen durch eine leuchtende Farbigkeit. Fettings souveräne Beherrschung der künstlerischen Mittel erlaubt es ihm, sich kraftvoll der Farbe zu bedienen und den Gegenstand ganz aus der Farbe heraus zu gestalten. Herausgekommen ist dabei eine aufregende Sicht der Dinge. Der Künstler übersteigert Formen- und Farbwerte und gibt ihnen so einen neuen Charakter des Ausdrucks. Die leuchtend gelben Taxis, die so eng mit der Metropole New York verbunden sind, werden 1991, nachdem Fetting schon einige Jahre in Amerika verbracht hat, zum Bildthema. Schlagartig wird dem Künstler klar: "Das ist ein gutes Image, einfach um ein aufregendes Bild zu machen, was auch jeder mit der Stadt New York identifizieren kann." (zit. nach Jan Hoet, Arie Hartog (Hrsg.), Fetting, 2009, S. 244). Die berühmten Yellow Cabs gibt es natürlich nicht nur in New York, sondern auch in South Beach. Das angeschnittene Bildmotiv mit dem extremen Blickwinkel und das außergewöhnliche Querformat unterstreichen die schnittige Dynamik der Komposition. Sie symbolisiert ein Gefühl von Freiheit und unbeschwerten Sommernächten. Souverän bringt Fetting dieses Lebensgefühl in seinem unverkennbaren Pinselstrich auf die Leinwand. [SM]
 


Weitere Abbildungen
 
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Rainer Fetting "Taxi South Beach"
Dieses Objekt wird regelbesteuert angeboten.

Berechnung der Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Berechnung der Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.