Auktion: 498 / Kunst des 19. Jahrhunderts am 18.07.2020 in München Lot 120000781

 
120000781
Kilian Metzinger
Morgendliche Seelandschaft mit heimkehrendem Fischer, 1864.
Öl auf Leinwand
Schätzpreis: € 1.000 - 1.500
+
Objektbeschreibung
Morgendliche Seelandschaft mit heimkehrendem Fischer. 1864.
Öl auf Leinwand.
Rechts unten signiert und datiert. 51 x 72 cm (20 x 28,3 in).

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.

Essay
In gekonnter klassisch akademischer Malweise sind Kilian Metzigners Landschaften von atmosphärischem Licht erfüllt, so wie er hier die sich in der Wärme des anbrechendes Tages auflösenden Wolken und die rosige Spiegelung auf der Wasseroberfläche darstellt. Metzinger folgt dem bis lange ins 19. Jahrhundert wegweisenden Vorbild der idealen Landschaften Claude Lorrains, bei denen in sanftem Morgen- oder Abendlicht der Aufbau des Raumes in mehreren Ebenen in die Tiefe führt. Im Vordergrund dienen die Bäume in anmutiger Linienführung als Repoussior und bewirken zugleich eine Art innerbildliche Rahmung der Szenerie. Die idyllische Friedlichkeit wird durch den mit seinem beladenem Kahn heimkehrenden Fischer als Staffagefigur unterstrichen, der zu seiner von einem kleinen Licht erleuchteten Fischerhütte zurückkehrt. In dunstiger Atmosphäre reicht der Blick weit in die Landschaft, die womöglich einen der bayerischen Seen zum Vorbild hat, die Metzinger nach seinem Studium an der Münchner Akademie gerne als Motiv wählte. [KT]
120000781
Kilian Metzinger
Morgendliche Seelandschaft mit heimkehrendem Fischer, 1864.
Öl auf Leinwand
Schätzpreis: € 1.000 - 1.500
+
 


Weitere Abbildungen
 
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Kilian Metzinger "Morgendliche Seelandschaft mit heimkehrendem Fischer"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 1,5% zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer an.