Auktion: 512 / Klassische Moderne II am 12.12.2020 in München Lot 497

 
497
Emil Nolde
Prophet, 1913/14.
Bronze mit brauner Patina, auf gräulich-schwarz...
Schätzpreis: € 10.000 - 12.000
+
Objektbeschreibung
Prophet. 1913/14.
Bronze mit brauner Patina, auf gräulich-schwarzem Steinsockel.
Hinten mit dem Namenszug des Künstlers und dem Gießerstempel "NOACK BERLIN". Einer von nur elf Güssen, von denen sich ein Guss in der Stiftung Seebüll Ada und Emil Nolde befindet (Künstlerexemplar). 23,6 x 5,5 x 2,5 cm (9,2 x 2,1 x 0,9 in). Sockel: 4,4 x 6 x 6 cm (1,7 x 2,4 x 2,4 in).
Gegossen 1960 von der Kunstgießerei Hermann Noack, Berlin. Die Bronze geht zurück auf die von Noldes Hand geschnitzte Holzskulptur "Prophet", die während seiner Südseereise 1913/14 entsteht. [CH].
• Eine von bisher nur zwei auf dem Auktionsmarkt angebotenen Bronzen des Künstlers.
• Basierend auf der von Nolde geschnitzten Holzskulptur "Prophet" von 1913/14
.

PROVENIENZ: Privatsammlung Rheinland.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Emil Nolde "Prophet"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.