Auktion: 513 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 11.12.2020 in München Lot 13

 
13
Bernar Venet
Effondrement: 10 Arcs, 2016.
. Stahl mit schwarzer Patina
Nachverkaufspreis: € 18.000
+
Objektbeschreibung
Effondrement: 10 Arcs. 2016.
Stahl mit schwarzer Patina.
In der Skulptur betitelt, auf der Bodenplatte monogrammiert und nummeriert. Aus einer Auflage von 27 Exemplaren. 50 x 50,5 x 12 cm (19,6 x 19,8 x 4,7 in).
Das Werk ist im Archiv Bernar Venet unter der Nummer "bv16es4.05" registriert. [SL].
• In den Aluminiumskulpturen setzt sich der Künstler mit Aspekten von Raum, Zeit und Bewegung auseinander.
• Venet ist einer der renommiertesten lebenden abstrakten Bildhauer.
• 1977 Teilnahme an der documenta VI in Kassel und 1978 an der Biennale in Venedig
.

Mit einem Zertifikat des Archivs Studio Bernar Venet vom 14.10.2017.

"Ich habe das Bild verlassen und Reliefs gemacht." (zit. nach: Bernar Venet, Kunst begegnet der Mathematik, Ein Gespräch von Amine Haase, Kunstforum, Band 136, 1997, Gespräche mit Künstlern, S. 310.)

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Bernar Venet "Effondrement: 10 Arcs"
Dieses Objekt wird differenzbesteuert, zuzüglich einer Einfuhrumsatzabgabe in Höhe von 7 % (Ersparnis von etwa 5 % im Vergleich zur Regelbesteuerung) oder regelbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4% inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.