Auktion: 513 / Kunst nach 1945 / Zeitgenössische Kunst II am 11.12.2020 in München Lot 127

 
127
Andy Warhol
Happy Butterflies / Large, Um 1956.
Mit Aquarell handkolorierte Offsetlithografie
Schätzpreis: € 25.000 - 35.000
+
Objektbeschreibung
Happy Butterflies / Large. Um 1956.
Mit Aquarell handkolorierte Offsetlithografie.
Verso mit dem Nachlassstempel sowie dem Stempel der Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, New York, und der handschriftlichen Nummerierung "PM 14.0079". Auf Bütten (mit Wasserzeichen). 32,8 x 45,8 cm (12,9 x 18 in), Blattgröße.

• Handkoloriert.
• Ein frühes Dokument des drucktechnischen Ideenreichtums von Andy Warhol.
• Entstanden als Projekt für ein Werbegeschenk von Vanity-Fair.
• Das Motiv des Schmetterlings greift Warhol erst 1986 ein weiteres Mal auf
.

LITERATUR: Vgl. Andreas Brown, Andy Warhol. His Early Works 1947-1959, New York, S. 23 (mit Beschriftung).
Vgl. Ausst.-Kat. Andy Warhol. A Factory, Kunstmuseum Wolfsburg, 3.10.1998-10.1.1999, Kat.-Nr. 15.

Aufrufzeit: 11.12.2020 - ca. 16.06 h +/- 20 Min.

Essay
Die vorliegende Arbeit gehört zu den frühen Drucken Warhols, die in den ersten zehn Jahren in New York entstehen, als er für die dortige Werbebranche tätig ist. Für Warhols künstlerische Entwicklung sind diese Jahre kaum zu unterschätzen. Die Schmetterlinge entstehen für eine Werbebroschüre für Vanity-Fair-Unterwäsche Mitte der 1950er Jahre. Die verschiedenen Flügelsilhouetten zeigen schon Mitte der 1950er Jahre den Variantenreichtum eines einzigen Motivs, der typisch für Warhols spätere Grafiken sein wird. Die Handkolorierung in strahlenden Pink- und Gelbtönen ist nicht nur typisches Ausdrucksmedium der Pop-Art, sondern verleiht dem Blatt auch unikalen Charakter
 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Andy Warhol "Happy Butterflies / Large"
Dieses Objekt wird differenzbesteuert, zuzüglich einer Einfuhrumsatzabgabe in Höhe von 7 % (Ersparnis von etwa 5 % im Vergleich zur Regelbesteuerung) oder regelbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20% Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4% inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.