Auktion: 519 / Kunst nach 1945 / Zeitg. Kunst II am 19.06.2021 in München Lot 420

 
420
Joseph Beuys
Nr. 5, 1981.
Holzblock, Holzdübel, Kleber, Asphalt, Ringschr...
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 37.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)
Objektbeschreibung
Nr. 5. 1981.
Holzblock, Holzdübel, Kleber, Asphalt, Ringschrauben und Draht, teilweise farbig gefasst.
Verso mit Bleistift signiert und mit einem Pfeil versehen. Holzblock: 24,5 x 26 x 11 cm (9,6 x 10,2 x 4,3 in). Gesamtmaß ca.: 44 x 33,5 x 11 cm (17,3 x 13,1 x 4,3 in).
Entstanden im Zusammenhang mit der Restaurierung des Eichentors des Kriegerehrenmals am "Alten Kirchturm" in Meerbusch nach einer Vandalismus-Zerstörung. Damals beschäftigt sich Beuys mit der Frage, wie Löcher in dem Eichentor geschlossen werden sollen. Holz und Amalgam standen zur Verfügung.
• Aus einer Reihe von Versuchen, die Joseph Beuys für die Restaurierung des Büdericher Tores machte.

Mit einer schriftlichen Bestätigung von Eva Beuys vom 7. Februar 1990 (in Kopie vorliegend).

PROVENIENZ: Privatsammlung Deutschland (direkt vom Künstler erworben).

AUSSTELLUNG: Joseph Beuys: Wo ist Element 3?, Ketterer Kunst, Berlin, 26.3.-22.5.2021.

Essay
Der Holzblock dient als Versuchsmaterial für die notwendige Restaurierung des Eichentores des "Alten Kirchturms" in Meerbusch-Büderich. Der Holzblock zeigt eine Abfolge von Möglichkeiten, am Tor entstandene Löcher mit diversen Materialien zu verschließen. Eine Variante ist von Beuys mit Bleistiftpfeil und Signatur gekennzeichnet. [EH]
420
Joseph Beuys
Nr. 5, 1981.
Holzblock, Holzdübel, Kleber, Asphalt, Ringschr...
Schätzung:
€ 30.000
Ergebnis:
€ 37.500

(inkl. 25% Käuferaufgeld)