Auktion: 517 / Moderne Kunst II am 19.06.2021 in München Lot 121000705

 
121000705
Lyonel Feininger
West Deep an der Rega, 1925.
Aquarell und Tusche
Schätzpreis: € 40.000 - 60.000
+
Objektbeschreibung
West Deep an der Rega. 1925.
Aquarell und Tusche.
Links unten signiert, rechts unten datiert sowie mittig betitelt. Auf Bütten. 28,7 x 44,7 cm (11,2 x 17,5 in), Blattgröße.
[SM].
• Brillantes, kontraststarkes Aquarell.
• Entsteht während der wichtigen Bauhaus-Zeit.
• Ab 1924 verbringt das Ehepaar Feininger regelmäßig die Sommermonate in Deep an der Ostsee
.

Achim Moeller, Direktor des Lyonel Feininger Project LLC, New York – Berlin, hat die Echtheit dieses Werkes, das im Archiv des Lyonel Feininger Project unter der Nummer 1689-04-28-21 registriert ist, bestätigt.

PROVENIENZ: Privatsammlung Süddeutschland.
Privatsammlung Rheinland.
Privatsammlung Norddeutschland (durch Erbschaft vom Vorgenannten).

LITERATUR: Grisebach, Berlin, 16. Auktion, 28.11.2008, Los 54.
„Es hat ausgeweimart, meine Herren, wir gehen jetzt dessauern“
Lyonel Feininger 1925 in einem Brief an seine Frau Julia.

 


Weitere Abbildungen
 
Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Lyonel Feininger "West Deep an der Rega"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.