Auktion: 517 / Moderne Kunst II am 19.06.2021 in München Lot 121000766

 
121000766
Theodor Baierl
Die Gefeierte, Um 1925.
Öl auf Holz
Schätzpreis: € 5.000 - 7.000
+
Objektbeschreibung
Die Gefeierte. Um 1925.
Öl auf Holz.
Rechts unten signiert. 38,5 x 39 cm (15,1 x 15,3 in). [SM].

• Theodor Baierl studiert an der Königlichen Akademie in München bei Franz von Stuck.
• Er ist in Bayern vor allem als Kirchenmaler bekannt, wendet sich nach dem Ersten Weltkrieg den zeitgenössischen Kunstrichtungen zu.
• Baierl nimmt in den 1920er Jahren mehrfach an den Kollektivausstellungen des Münchner Glaspalastes teil
.

PROVENIENZ: Wohl Galerie Neupert, Zürich.
Privatsammlung Portugal.

LITERATUR: Richard Braungart, Theodor Baierl, in: Westermanns Monatshefte, 73, 1928/29, S. 32.
Grisebach Berlin, 54. Auktion, 30.11.1996, Los 211.
Dobiaschofsky Auktionen, Bern, November 2012, Los 540.

 


Aufgeld, Steuern und Folgerechtsabgabe zu Theodor Baierl "Die Gefeierte"
Dieses Objekt wird regel- oder differenzbesteuert angeboten.

Berechnung bei Differenzbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 32 % Aufgeld
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 32 %, Teilbeträge über € 500.000 27 % Aufgeld
Das Aufgeld enthält die Umsatzsteuer, diese wird jedoch nicht ausgewiesen.

Berechnung bei Regelbesteuerung:
Zuschlag bis einschließlich € 500.000: 25 % Aufgeld zuzügl. der gesetzlichen Umsatzsteuer
Zuschläge über € 500.000: Teilbeträge bis einschließlich € 500.000 25%, Teilbeträge über € 500.000 20 % Aufgeld, jeweils zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer

Wir bitten um schriftliche Mitteilung vor Rechnungsstellung, sollten Sie Regelbesteuerung wünschen.

Berechnung bei Folgerechtsabgabe:
Bei Objekten, deren Künstler nicht bereits vor mindestens 70 Jahren verstorben ist, fällt eine Folgerechtsumlage i.H. von 2,4 % inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer an.